- www.barbarine.de

Suche auf Seite
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Erhard > Literarisches > Bergfahrten > Teil 3



Sizilien November 2013


Wie jedes Jahr im November, folgten wir unserer Tradition und packten die Rücksäcke. In diesem Jahr hatten wir uns Sizilien als Ziel unserer Jahresabschlussfahrt gewählt. Für die Reise hatten wir uns in zwei Gruppen geteilt, die Vorausabteilung mit Peter, Dago und Silvia, machten sich mit dem Auto auf den Weg. Vier Tage später folge der Rest per Flugzeug.
Dagos Gedanke die Autofahrt auf einen Ritt abzureisen, stellte sich als etwas zu optimistisch heraus, na ja 2440 km…, ja geschafft haben wir es letztlich doch. Ist aber nicht zu empfehlen.
Dank Erhard war eine Ferienwohnung in Castelluzzu schon gebucht. Im Großen und Ganzen, war unser Domizil ganz prima. Jedoch stellte sich im laufe der Zeit heraus, dass es vielleicht besser gewesen wäre, den Zeltplatz El Bahira zu nutzen; dazu im Weiteren mehr.
Erst mal gönnten wir uns etwas Ruhe und erholten uns von der langen Fahrt. Am nächsten Tag, lachte die Sonne und wir erkundeten erst mal das Umfeld vom San Vito Lo Capo. In der Umgebung gibt es 26 Klettergebiete! Das sollte wohl für 14 Tage reichen. Bei der Fahrt Richtung San Vito stach uns sofort der 4 km lange Felsriegel Scogliera die Salinella mit 12 Sektoren ins Auge, der uns dann auch die ganzen 14 Tage nicht losließ! Derzeit sind es wohl knapp 500 Kletterwege und es werden immer mehr….




Um es vorwegzunehmen:
Eins der tollsten Klettergebiete – phantastischer Fels – tolles Ambiente – Kletterwege, für jeden etwas, von 4a bis 8b+, von 10m bis 60m – ein phantastischer Campingplatz El Bahira, mit viel Liebe eingerichteter  Platz - ganz auf Climber ausgerichtet - ist auch der Dreh und Angelpunkt der Kletterszene - wir trafen hier Kletterer aus aller Welt - zumindest aus ganz Europa.
Für uns brachten die 2 Wochen insgesamt 65 verschiedene Kletterwege, jeder von uns kam auf 40 Kletterwege bis 6b. Also für unsere Altersklasse ein respektables Ergebnis. Wobei jeder einzelne Kletterweg ein Erlebnis darstellte. Kletterei an scharfen, bissigen Tropfloch, Kalk, Super Wandkletterei an bestem Fels, Kletterei an phantastischen Sintergestein…. Einfach super!
Das Wetter spielte auch ganz gut mit, selbst nach Regen war der Fels nach 2 Stunden trocken und nichts stand dem Klettererlebnis im Wege. An sonnigen Tagen, war es fast schon zu warm und mancher Schweißtropfen floss.
Da die Sektoren von Scogliera die Salinella uns so viel Potenzial boten, dass wir leider keine Zeit fanden die umliegenden Gebiete klettermäßig zu besuchen, ist eine weitere Kletterfahrt nach Sizilien sehr sicher. Abgesehen davon, dass Sizilien noch weitere Klettergebiete bietet. Überlegenswert ist es beim nächsten Mal die Bohrmaschine einzupacken, jungfräulichen Fels gibt es ja noch mehr als genug!
Neben dem Klettern bietet Sardinien auch jede Menge kulturelle Ausflugsziele.  Phönizier, Griechen, Karthager, Römer, Normannen,  Spanien, Savoyen,  Österreich alle haben sie ihre Spuren auf der Insel hinterlassen. Letztlich nicht zu vergessen das Ursprungsland der Mafia. Allein, das wäre schon eine Reise wert. Wir verbrachten einen Tag in Palermo, eine Stadt zwischen Chaos und Wahnsinn, südländischer Gelassenheit, gespickt mit vielfältiger Historie. Ein Besuch des Botanischen Gartens brachte etwas Ruhe. Ein Rundgang durch die Stadt, durch enge Gassen und über die Märkte brachte uns zur Kathedrale, wo Friedrich II. deutscher Kaiser aus dem Geschlecht der Staufer seine Ruhestätte fand. Erice und Segesta rundeten unseren Exkurs in die Geschichte Siziliens ab, ein Teil von unserer Truppe besuchte dann noch Trapani.
An dieser Stelle sei auch noch unser Peter erwähnt, der wie immer der Verantwortliche für unser leibliches Wohl war und diese Aufgabe wie immer mit Bravour erfüllte.
Fazit: Sizilien, hat unsere Erwartungen mehr als erfüllt. Sizilien du siehst uns wieder. Erhard wird in seinem Bericht noch auf viele Einzelheiten näher eingehen.
Dago

Aktueller Kletterführer:

erhaltet Ihr vor Ort auf dem Campingplatz in der Rezeption und im Klettershop

1.
Di roccia di sole. Klettern auf Sizilien von Massimo Cappuccio 2012 (eine Neue Ausgabe soll in Kürze erscheinen)
2.
Sicily-Rock: Sicilia - sport climbing . San Vito lo Capo . Castelluzzo . Custonaci von Karsten Oelze und Harald Röker 2012

aktuelle Update bekommt Ihr in der Rezeption auf dem Campingplatz (kostenlos !)

Dago


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü