- www.barbarine.de

Suche auf Seite
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Erhard > Literarisches > Persönliches > Enkel



Es ist eine weise Fügung der Weltordnung,
dass wir nicht wissen, wieweit wir selbst
das Leben vergangener Menschen fortsetzen,
und dass wir nur zuweilen erstaunt merken,
wie wir in unseren Kindern und Enkeln weiterleben.

(Gustav Freytag)

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü