- www.barbarine.de

Suche auf Seite
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Erhard > Literarisches > Persönliches > Ich


Was ist Glück


Glück ist einfach da; oder nicht.
Meine fünf Sinne reichen dafür nicht.
Vielleicht lässt es sich mit Sand vergleichen.
Aber ein Planet voll Sand macht Dich nicht reicher.
Eher: Wenn du innehältst und begreifst:
Weniger ist mehr, und:
Glück kommt nicht von allein;
Er braucht dich, drum, lass es rein!
Hier meine Anleitung zum Glücklichsein:
Glück ist das Blatt eines Baumes
In Wind und Sonnenschein.
Glück ist das Spiegeln des Lichts
In einem Glas Wein.
Glück ist das Lächeln eines Kindes
und das Pfeifen, über den Gräbern, des Windes.
Glück ist, wenn die Klauen des Unglücks dich verlassen.
Aber, sei davon frei, irgendjemand auf dieser Welt zu hassen.
Sei immer frei, im Großen wie im Kleinen
Und sei mit deinen Gedanken und Tun immer im Reinen.
Und zieh die Hand nicht weg,
wenn sie liegt auf deines Mädels Brust.
Denn die Schwester des Glücks ist die Lust.
Glück ist so einfach:
Setz einen Schritt vor den andern.
Genieße die Welt, mach die Augen auf
Und lass die Sinne wandern.
Über die bunte Welt unserer Erde,
dass du mit ihr einst vorm Tode werde.
Flieg in Gedanken ruhig bis ans Ende dieser Welt
Und erkenne was die Welt im Innersten zusammenhält!
(Das Glück!?)

Erhard

Spontan ca. 2010 entstanden

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü